Dolcedo

90 m Meereshöhe, ca. 1.200 Einwohner



Dolcedo

Ligurien » Übersichtskarte » Dolcedo » 

Die Ferienhäuser | -wohnungen:
La Sciorta



Knapp 7 km nördlich von Imperia im Valprino liegt das Dorf oder Städtchen Dolcedo. Der Ort setzt sich zusammen aus dem Hauptort Dolcedo (Dolcedo piazza) und mehreren kleinen, unabhängigen Ortsteilen in den Hügeln (Costa Carnara, Case Ribaude, Lecchiore, Isolalunga, Bellissimi, Castelazzo, Ripalta, San Paolo ... ). Das Tal ist seit alters her bekannt als Ursprungsort eines der besten Olivenöle Liguriens.

Das malerische Ortsbild ist geprägt durch die alte Loggia del Comune und zwei bemerkenswerte Kirchenbauten, von denen eine mit ihrem mächtigen Mauerwerk auch als Zuflucht gegen Sarazenenüberfälle diente (Sarazenenturm). Noch heute mittelalterlich geprägt zieht sich das Dorf mit verwinkelten Gassen, Bogengängen und ineinander geschachtelten Häusergruppen die Hänge hinauf. Den tief eingeschnittenen Prino überspannt das Wahrzeichen des Ortes, fast schon eine Ikone Liguriens, die Malteserbrücke aus dem Jahr 1292, "il ponte grande".

Einkaufsmöglichkeiten am Ort in mehreren Lebensmittelläden, zwei Restaurants, Bar, Post. Reitstall (mit Kinderprogramm), Tennisplätze.
Im Sommer Veranstaltungen klassischer Musik auf dem hübschen geschlossenen Platz vor der barocken Kirche San Tommaso.

Regelmässiger Busverkehr nach Imperia mit seinen beiden Teilen Porto Maurizio - imponierend auf einem Felsen direkt am Meer, und dem geschäftigen Oneglia, beide mit ihren historischen, heute sehr unterschiedlichen Häfen. Dort gute Einkaufsmöglichkeiten, viermal wöchentlich großer Markt (Montag und Donnerstag in Porto Maurizio - Mittwoch und Samstag in Oneglia).

Tipps (unter vielen anderen): ein Ausflug zu der 6 km entfernt liegenden Kapelle Santa Brigida (457 m Meereshöhe), 1425 erbaut, reizvolle Architektur in herrlicher Lage.
Oder Zuschauen beim "pallone elastico", einem alten, sehr schnellen Ballsport. Ein Stadion dafür ist oben in Dolcedo, dessen Team in dieser Disziplin auch wiederholt italienischer Meister war.


zurück zu: La Sciorta